Nov. 2014 Klassik Heimspiel im Zaubertal – Lisi Bauer & Friends

Klassik Heimspiel im Zaubertal

Unter diesem Titel fand am 14. November die mittlerweile 14. Veranstaltung des Zaubertaler Kulturvereins in der Tagesheimstätte Holzheim statt.
Die Zaubertalerin Elisabeth Bauer, Solocellistin des Bruckner Orchesters trat gemeinsam mit der Violinistin Svetlana Teplova, ebenfalls Mitglied des Bruckner Orchesters, und dem in Australien geborenen Dirigenten Daniel Linton-France, derzeit Kapellmeister am Linzer Landestheater, auf.
Das Publikum erlebte einen genussvollen Abend mit Werken von Mozart und Beethoven für Streicher und Klavier.
Im Anschluss gab es wie gewohnt kulinarische Schmankerln am von Zaubertalerinnen gestalteten Buffet, die auch dem Leondinger Bürgermeister mundeten.
Die nächste Veranstaltung des Zaubertaler Kulturvereins wird voraussichtlich im Mai 2015 stattfinden.

Information zu den Künstlern:

Daniel Linton-France

Der in Sydney, Australien, geborene Dirigent ist seit der Spielzeit 2009/10 am Landestheater Linz als Kapellmeister tätig. In der kommenden Saison 2014/15 wird er die Premiere von “Die Csardasfürstin” von Kalman dirigieren, sowie Vorstellungen von „Die Walküre“, „Tosca“ und „Carmen“.
Daniel Linton-France studierte Dirigieren und Klavier.
Er ist Gründer und Künstlerischer Leiter der Konzertreihe “Living Room Artists” im Neuen Musiktheater Linz; eine Plattform, die versucht, die Entfernung zwischen Schöpfenden, Interpreten und Publikum zu verringern. 2010 wurde er als Gastdozent für Orchesterleitung und
Korrepetiton an das Konservatorium in Newcastle (AUS) eingeladen, ebenso arbeitet er regelmäßig mit dem Orchester der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz.

Svetlana Teplova
Die Geigerin Svetlana Teplova stammt aus Voronezh, Russland, und kommt aus einer Musikerfamilie. Schon als Kind hatte sie viele Konzertauftritte. Während des Studiums am Mokauer P.I. Tschaikowsky Konservatorium gewann sie Preise bei internationalen Violinwettbewerben und unternahm Konzertreisen in Europa, N-und Südamerika. Seit 2003 war sie Solistin der Moskauer Philharmonie, daneben leitete sie eine Klasse an der Moskauer Spezialschule für begabte Kinder und eine am Moskauer P.I.Tschaikowsky Konservatorium. Seit 2007 lebt sie in Österreich und ist Mitglied des Bruckner Orchesters Linz.

Elisabeth Bauer
Elisabeth Bauer wurde 1960 in Wien geboren und maturierte am Musikgymnasium.
Sie war 1. Preisträgerin beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Leoben. Ihr Studium an der Wiener Musikhochschule bei Prof. Tachezi und Prof. Kühne schloss sie 1984 mit Auszeichnung ab.
Von 1981 bis 85 war sie Mitglied des Wiener Kammerorchesters, mit dem sie zahlreiche Tourneen absolvierte. Sie ist Mitglied des 1994 gegründeten Quartett Ambassador und des Johann Strauss Ensemble. Als Solistin und Kammermusikerin konzertierte sie in ganz Europa und Japan.
Dem Bruckner Orchester Linz gehört Elisabeth Bauer seit
1985 als Solocellistin an.