Nov 2008: Flügel fürs Zaubertal I

Nachdem durch den persönlichen Einsatz von Dr. Hannes Stipanitz seit dem Frühjahr 2008 ein Konzertflügel für kulturelle Veranstaltungen im Zaubertal vorhanden war, erfolgte mit der Veranstaltung „Flügel fürs Zaubertal“ vom 7.11.2008 die Initialzündung für den Zaubertaler Kulturverein.
Schon ca. 3 Jahre früher hatte sich Thomas Mandel spontan bereiterklärt, den Zaubertaler Marsch zu komponieren, der durch die Leondinger Stadtkapelle mit ihrem Kapellmeister Gerhard Reischl im Rahmen eines Stadtteilkonzertes im Juni 2007 beim Gasthof Niederberger uraufgeführt wurde, wobei es auch zu ersten freiwilligen Spenden zur Anschaffung des „Zaubertaler Flügels“ kam. Auch sog. „Bausteine“ zur Finanzierung des Klaviers konnten in der Folge erworben werden.
Für die Veranstaltung „Flügel fürs Zaubertal“ waren alle angesprochen Künstler (Männergesangverein St. Margarethen, Gottfried Hemetsberger, Andreas Lebeda, Elisabeth Bauer und Liesl Bauer, Heinz, Helga und Katharina Sambs, Gabriele Aigner und Jacky Hanzhanz) sofort bereit, unentgeltlich aufzutreten.
Zusätzlich sponserten Philipp Köfler, Wolfgang Stipanitz, DI. Gerhard Tolar und die Firma PrintIt zwecks weiterer Finanzierung des „Zaubertaler Flügels“ diese Veranstaltung.
Die Eröffnung machten Helga Sambs, Flöte und Heinz Sambs am Klavier mit einer Bachsonate. Es folgte Katharina Sambs mit zwei Klavierstücken von Debussy und Ligeti. Rosemarie Schobersberger, Sopran und Andreas Lebeda, Bariton setzten mit Liedern von J. Brahms nach Texten von Keller, Goethe u.a. fort. Der Männergesangsverein Margarethen brachte das Lied „Der Gondelfahrer“ von F. Schubert.
Mutter Liesl Bauer begleitete am Klavier ihre Tochter Elisabeth, Violoncello zu einem Rondo von Dvorak.
Den fulminaten Abschluss bildete das Trio Marcus Wall, Violine, Elisabeth Bauer, Violoncello und Thomas Mandel, Klavier mit zwei Stücken von Astor Piazzolla sowie Jacky HanzHanz als hinreißernder Sänger.
Doris Mandel und Susanne Stipanitz sorgten für die kulinarischen Köstlichkeiten und Wolfgang Haberkorn stellte unentgeltlich das Zaubertaler Altbier bei.
Die Veranstaltung am 7.11.2008 übertraf alle  gemeinsamen Erwartungen und besonders erfreulich war das große Interesse sowohl im Publikum als auch bei den Teilnehmern, den Kulturverein zu unterstützen und auch dem Verein beizutreten.